Anmeldeformular und natürlich der Datenschutz

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich bei uns zur Jugendfreizeit Online anzumelden. Im Folgenden informieren wir Sie über Umfang, Zweck und Verwendung Ihrer im Rahmen des Anmeldungsprozesses erhobenen personenbezogenen Daten. Wir versichern, dass die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten in Übereinstimmung mit geltendem Datenschutzrecht und allen weiteren gesetzlichen Bestimmungen erfolgt und Ihre Daten streng vertraulich behandelt werden.

Wir sammeln die Anmeldungen und werden diese einzeln Bestätigen. Mit der Bestätigung ist die Anzahlung (25€) für die Freizeit fällig und innerhalb 1 Woche zu bezahlen. Ansonsten verliert die Anmeldung ihre Gültigkeit. 

Sollten Sie vor der geleisteten Anzahlung von der Freizeit zurücktreten wollen, können Sie das per Mail ohne Angabe von Gründen und weiteren Kosten. Nach Überweisung der Anzahlung gelten unsere Stornierungsgebühren, die Sie den Reisebedingungen entnehmen können. Sollten wir die Reise nicht durchführen können (Corona oder andere Ereignisse), wird Ihnen die Anzahlung/Reisebetrag selbstverständlich erstattet.

Umfang und Zweck der Datenerhebung

Wenn Sie uns eine Anmeldung zukommen lassen, verarbeiten wir Ihre damit verbundenen personenbezogenen Daten (z.B. Kontakt- und Kommunikationsdaten, Datenblätter, Notizen im Rahmen von persönlichen Gesprächen etc.), soweit dies zur Teilnahme an der Jugendfreizeit erforderlich ist. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (allgemeine Vertragsanbahnung) und – sofern Sie eine Einwilligung erteilt haben – Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb unseres Teams ausschließlich an Personen weitergegeben, die an der Freizeit beteiligt sind.

Sofern die Anmeldung erfolgreich ist, werden die von Ihnen eingereichten Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zum Zwecke der Durchführung der Freizeit in unseren Datenverarbeitungssystemen gespeichert.

Aufbewahrungsdauer der Daten

Wenn wir Ihnen keinen Platz auf unserer Freizeit anbieten können, Sie nach unseren Reisebedingungen ihre Anmeldung zurückziehen, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen oder uns zur Löschung der Daten auffordern, werden die von Ihnen übermittelten Daten inkl. ggf. verbleibender physischer Unterlagen für maximal 6 Monate nach Abschluss der aktuellen Jugendfreizeit für die Sie sich angemeldet haben gespeichert bzw. aufbewahrt (Aufbewahrungsfrist), um die Einzelheiten des Anmeldungssprozesses im Falle von Unstimmigkeiten nachvollziehen zu können (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

DIESER SPEICHERUNG KÖNNEN SIE WIDERSPRECHEN, SOFERN IHRERSEITS BERECHTIGTE INTERESSEN VORLIEGEN, DIE UNSERE INTERESSEN ÜBERWIEGEN.

Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden die Daten gelöscht, sofern keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht oder ein sonstiger Rechtsgrund zur weiteren Speicherung vorliegt. Sofern ersichtlich ist, dass die Aufbewahrung Ihrer Daten nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist erforderlich sein wird (z.B. aufgrund eines drohenden oder anhängigen Rechtsstreits), findet eine Löschung erst statt, wenn die Daten gegenstandslos geworden sind. Sonstige gesetzliche Aufbewahrungspflichten bleiben unberührt.

Bei Fragen könnt ihr uns gerne unter einer der folgenden Nummern anrufen: 0 23 36 - 17 735 / 0178 - 67 11 073 / 0177 - 89 13 182 oder eine E-Mail schicken an freizeit(at)bracht.eu

Datenschutz, Reisebedingungen und die wichtigsten Reisedaten als PDF zum Download: Daten / Reisebedingungen / Datenschutz 

Unser Formular

Teilnehmer

Teilnehmer/innen 1
bei Fahrtantritt
Teilnehmer/innen 2
bei Fahrtantritt
Teilnehmer/innen 3
bei Fahrtantritt